Produkte & Lösungen

Profibus-DP, G3 und 580 Feldbus-Elektronik

PROFIBUS-DP ist ein herstellerunabhängiges, offenes, für die Kommunikation zwischen Automatisierungssystemen und dezentralen E/A der gleichen Ebene entwickeltes Feldbus-Protokoll.


PROFIBUS-DP ist ein herstellerunabhängiges, offenes, für die Kommunikation zwischen Automatisierungssystemen und dezentralen E/A der gleichen Ebene entwickeltes Feldbus-Protokoll. ASCO Numatics G3 PROFIBUS-DP-Knoten verfügen über ein integriertes Grafikdisplay und können Kombinationen von bis zu 1200 Ausgängen und 1200 Eingängen ansprechen. Auch unsere Feldbus-Elektronik 580 verfügt über die PROFIBUS-DP-Kommunikationsoption. Beide PROFIBUS-DP-Knoten wurden auf die Konformität mit der PROFIBUS-Norm EN50170 entworfen und getestet. Die Zertifizierung wurde gemäß den durch die PROFIBUS Trade Organization (PTO) festgelegten Richtlinien bei dem PROFIBUS Interface Center (PIC) durchgeführt. Dieser Zertifizierungsprozess sichert die Interoperabilität aller PROFIBUS-Geräte. Weitere Informationen über PROFIBUS erhalten Sie auf der folgenden Webseite: Trade Organization (PTO) http://www.profibus.com

Standardspezifikationen:
-Knotenspannung: 24 VDC bei 0,094 A
-Ventile und Binär-E/A: 24 VDC bei 8 A max.
-Temperaturbereich (Umgebung): -23 bis +50 °C
-Luftfeuchtigkeit: 95 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
-Schutzklasse gegen Feuchtigkeit: IP65, IP67 (bei sachgemäßer Montage und Konfektionierung)
-Max. Magnetventilausgänge: 32
-Max. adressierbare E/A-Punkte: verschiedene Kombinationen von 1200 Ausgängen und 1200 Eingängen
-Unterstützte Baudraten Auto-Baud von 9,6 k bis 12 M Baud