Produkte & Lösungen

DeviceLogix, G3 Feldbus-Elektronik

Die DeviceLogix ist eine Rockwell Automatisierungstechnik, welche die Programmierung des DeviceNet-Knotens ermöglicht, damit ein Prozess unabhängig von der Steuerung der Haupt-SPS/IPC durchgeführt werden kann.

​​​​


​Die DeviceLogix ist eine Rockwell Automatisierungstechnik, welche die Programmierung des DeviceNet-Knotens ermöglicht, damit ein Prozess unabhängig von der Steuerung der Haupt-SPS/IPC durchgeführt werden kann. Der DeviceLogix-fähige DeviceNet-Knoten kann zusammen mit einem Standard-DeviceNet-Netzwerk verwendet werden und bietet dadurch einfache, verteilte Steuerfunktionalität. Darüber hinaus kann er auch in alleinstehenden Anwendungen, ohne Netzwerkanbindung oder SPS/IPC, verwendet werden, um Pneumatikventile und Steuer-E/A zu sequenzieren. ASCO hat seine lizenzierte Technologie in seine DeviceNet-fähige Ventilinselreihe integriert, welche die Funktionalität eines modularen pneumatischen Ventilsystems mit einem eingebauten E/A kombiniert. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der G3 Elektronik.

Die Programmierung des DeviceLogix-fähigen Knotens erfolgt durch das dem Industriestandard entsprechenden DeviceNet Inbetriebnahme-Software-Tool RSNetWorx für DeviceNet von Rockwell Automation. Die Software verfügt über eine gut verständliche, grafische Umgebung, wo der Anwender die Logik-Funktionsbausteine (z. B. AND, NAND, OR, NOR, XOR, XNOR, RS LATCHES, COUNTERS und TIMERS) einfach durch Ziehen und Ablegen auf der Seite platzieren und verbinden kann, um die benötigte Reihenfolge zu entwickeln. Für die Programmierung der Reihenfolge kann auch höher entwickelte Logikprogrammierung verwendet werden. Die programmierte Sequenz kann über die Standard-DeviceNet-Kommunikationsverbindung auf den Knoten heruntergeladen werden - so können im gleichen Netzwerk mehrere Knoten programmiert werden.

Standardspezifikationen:
-Knotenspannung: 24 VDC bei 0,070 A
-BUS Spannung: 11-25 VDC bei 0,025 A
-Ventile und Binär-E/A: 24 VDC bei 8 A max.
-Temperaturbereich (Umgebung): -23 bis +50 °C
-Luftfeuchtigkeit: 95 % relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
-Schutzklasse gegen Feuchtigkeit: IP65, IP67 (bei sachgemäßer Montage und Konfektionierung)
-Max. Magnetventilausgänge: 32
-Unterstützte Baudraten: 125K Baud, 250K Baud, 500K Baud, mit Auto-Baud-Erkennung