Kunden-Erfolge

Antriebssteuerung in hoch korrosiven Umgebungen

Kundenerfolgsgeschichte − Antriebssteuerung


Anwendung
Steuerung eines großkalibrigen Scotch-Yoke-Antriebs in einer Raffinerie

Erfahren Sie mehr über ASCO Lösungen für die Öl- und Gasindustrie

Herausforderung

Der Kunde litt unter ungeplanten Stillstandszeiten, die durch den Ausfall eines Magnetventils auf einem Scotch-Yoke-Antrieb verursacht wurden, der ein großes und kritisches Auf/Zu-Ventil steuerte.

Die Ausfälle des Magnetventils wurden durch die Verschmutzung der Ventilinnenteile verursacht. Der Schmutz konnte konstruktionsbedingt in das Ventil eindringen, das auf eine Entlüftungsöffnung nach außen angewiesen war.

Der Kunde war auf der Suche nach einem Ersatzmagnetventil, das sich in ähnlichen Anwendungen bewährt hat. Es sollte jedoch über keine atmosphärisch offene Entlüftungsbohrung verfügen und eine hohe Durchflussrate überbrücken können, um die Anforderung der Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten der großen Antriebs- und Ventilbaugruppe zu erfüllen.

Lösung
ASCO lieferte ein direkt wirkendes Magnetventil der Baureihe 327 in Ex d Ausführung.  Die Baureihe 327 eignet sich ideal für den Einsatz in solchen Anwendungen, denn:        

  • ​Sie verfügt über eine „nicht-atmende Konstruktion“, d. h. die Einbauten werden nicht durch Schmutz oder korrosive Elemente in der Außenatmosphäre beeinträchtigt.

  • Bei Anwendungen, bei denen die pneumatische Luft mit Partikeln verunreinigt werden kann, reduziert der spezielle PTFE-Führungsring die Gefahr innerer Reibung und Verklebung.

  • Anstelle der von vielen Herstellern eingesetzten O-Ringe werden bei der Baureihe 327 Doppel-Delta-Dichtungen verwendet, die sich mit der Zeit nicht verschlechtern Durch die Verschlechterung der O-Ringe kann es zu einer erhöhten Reibung kommen, die mit der Zeit zu einer Funktionsstörung des Ventils führen kann.

  • Denn durch den Einsatz des Doppel-Delta-Dichtungskonzeptes nimmt die ​​​ Reibung mit der Zeit nicht zu, eine starke Feder ist deshalb nicht erforderlich.  Das bedeutet, dass Spulen mit geringerer Leistungsaufnahme verwendet werden können, die an sich schon Vorteile hinsichtlich der Lebensdauer bieten können.

  • Der KV von 1,5 bedeutet, daß relativ hohe Durchflussraten ohne die Verwendung von pneumatischen Volumenverstärkern erreicht werden können.

  • Die Ventile sind praxiserprobt und verfügen über eine außerordentliche Lebensdauer, was durch die SIL3-Fähigkeit des Ventils (Exida- und TÜV-Zulassungen) unterstrichen wird.

  • Das ASCO 327 ist in NACE-konformen Werkstoffen erhältlich.  Dies gilt für die internen Komponenten (nicht nur mediumberührte Teile) und die externen Komponenten.  Damit sind auch bei geöffnetem Magnetgehäuse alle Bauteile resistent gegen Spannungsrisskorrosion.

Vorteile

  • Die Wahrscheinlichkeit einer Fehlauslösung der Magnetventile wurde stark reduziert, was zu einer verbesserten Betriebsdauer führt.

  • Sollte im Ausnahmefall eine Wartung des Ventils erforderlich sein, ist die Spule der Baureihe 327 vor Ort austauschbar, d. h. das Magnetventil kann in Reihe bleiben und die pneumatischen Verbindungen müssen nicht unterbrochen werden.

  • Ein weiterer Vorteil war die um fast 50 % von 15 W auf 8 W reduzierte Leistungsaufnahme des Ventils. Möglich wurde dies durch die geringe Federkraft des Magnetventils der Baureihe 327.  Das spart dem Kunden Kosten bei zukünftigen Installationen, da dünnere Kabel benötigt werden und keine Zwischenrelais erforderlich sind.

   Nützliche Links

Um ein Ventil der Baureihe 327 auszuwählen, oder ein Angebot anzufordern, gehen Sie bitte auf die Seite der Baureihe 327

Für weitere Vorteile der Magnetventile der Baureihe 327 besuchen Sie die 327 Webseite

Um das Video der Baureihe 327 anzusehen, in dem die Konstruktion des Ventils erklärt wird, klicken Sie bitte hier

Für alle unsere Zertifizierungen und Zulassungen, einschließlich SIL, gehen Sie bitte zu dieser Seite

Sehen Sie sich alle ASCO-Kundenerfolgsgeschichten an​​